Lough Erne

More Anregungen

Lough Erne ist ein weitläufiges Netzwerk aus verbundenen Seen, Flüssen und Seitenarmen und es würde wohl ein ganzes Menschenleben dauern, alles zu erforschen.

Diese Gewässer liegen in einer herrlichen Landschaft - saftig grüne Wiesen gehen über in eine schroffe Felsenlandschaft mit spektakulären Klippen, die in eine weite offene Morlandschaft übergeht. Eine wahrhaft atemberaubende Seenlandschaft, einzigartig in Europa.

Devenish Island

Der Nachthimmel über den Seen ist tiefschwarz, gesprenkelt mit unzähligen Sternen. Die langen Sommertage sind so friedlich, kaum ein anderes Boot stört die himmlische Ruhe. Es gibt zahlreiche kostenlose Anlegestellen, viele davon auf unbewohnten Inseln - nur Sie und Ihre Crew.

Lough Erne Knockninny

Der Untere Lough Erne ist der nördliche der beiden Seen, eine weite, offene Wasserfläche, umsäumt von Hügeln und Bergen und gesprekelt mit Inseln - dutzende davon: der Obere Lough Erne sieht eher wie ein sich langsam dahinschlängelnder Fluss aus als wie ein See. Viele der Insel haben Stege, perfekt für die Mittagspause.

Ein Törn über den Lough Erne ist eine geschichtsträchtige Sache: ein perfekt restaurierter Rundtrum aus dem 12. Jahrhundert findet sich auf Devenish Island und ist per Boot einfach zu erreichen. Und falls Sie es noch etwas älter mögen: auf White Island gibt es Felsenbilder, die auf das 6. Jahrhundert datieren. Für die Aktiveren gibt es auf beiden Seen Wassersportzentren, die Segeln, Wasserski, Kajakfahren und vieles mehr anbieten.

River Erne County Fermanagh

Enniskillen, liegt zwischen den beiden Loughs, ein malerischer kleiner Markflecken mit einem faszinierenden Kulturzentrum. Tagsüber ein geschäftiges Örtchen mit zahlreichen Geschäften, einem Museum, einem Sportzentrum und einem Schloss, wird Enniskillen nachts lebendig durch eine Fülle von urigen Pubs und tollen Restaurants, die internationale Spezialitäten auf der Speisekarte haben.

Die Shannon-Erne Wasserstraße (Shannon-Erne-Waterway), früher "Ballinamore and Ballyconnell Canal" gennant, wurde 1994 wiedereröffnet und verbindet den Erne mit dem Shannon. Der Kanal selbst ist ein herrliches Binnengewässer, das sich durch eine Reihe von Flüssen, Kanälen und Seen schlängelt, hin und wieder laden bunte Pubs und Restaurants am Ufer zum Verweilen ein. Es gibt 16 Schleusen auf der Kanalstrecke, alle hydraulisch betätigt, das Leben könnte nicht einfacher und schöner sein.

Wer eine Einwegmiete in Richtung Shannon bei uns gebucht hat, wird auf dieser Strecke auch jede Menge vom Erne sehen.