Corona-Virus

More Corona-virus

Die aktuelle Covid-19-Lage in Irland / Nordirland

Stand: 10.5.2021

In der Republik Irland werden nach einem langen, harten Lockdown die damit verbundenen Maßnahmen nach und nach gelockert. Leider gilt aber nach wie vor eine 14tägige Quarantäne-/Selbstisolationspflicht für alle Einreisenden, ein internationaler Tourismus findet also derzeit nicht statt.
Nach einem Stufenplan werden in den nächsten Wochen zahlreiche Lockerungen kommen, hier einige Details:

  • seit dem 4. Mai darf auf Baustellen wieder gearbeitet werden
  • seit dem 10. Mai dürfen sich bis zu sechs Personen aus maximal drei Haushalten draussen treffen, im Fall organisierter Veranstaltungen bis zu 15 Personen. Friseure dürfen wieder öffnen, ebenso Museen und Büchereien. Man darf ab dem 10. Mai auch wieder seine Grafschaft verlassen, die Bewegungseinschränkung auf 20 Kilometer fällt weg.
  • seit dem 10. Mai gelten für geimpfte Personen zahlreiche Erleichterungen
  • ab dem 17. Mai dürfen alle Geschäfte wieder öffnen
  • voraussichtlich ab dem 2. Juni (abhängig von der Situation zu diesem Zeitpunkt) dürfen Beherbergungsbetriebe wieder öffnen - auch die Vermietung von Booten ist wieder erlaubt
  • ab dem 7. Juni darf die Aussengastronomie wieder öffnen, mit einem Limit von maximal sechs Personen pro Gruppe. Fitnesscenter und Hallenbäder dürfen nur für individuelles Training geöffnet werden. 

Die gesamte Übersicht findet man hier: https://www.rte.ie/news/2021/0429/1212903-covid-changes-latest/

Aufgrund der jüngsten Beschlüsse rechnen wir damit, daß im dritten Quartal eine Normalisierung eintreten und auch internationaler Tourismus wieder möglich werden wird. Dabei wird sich Irland vorraussichtlich am "Grünen Impfpass" der EU orientieren.
 
Für Nordirland gilt bis auf Weiteres ebenfalls eine 10tägige Quarantäne nach der Einreise. Ansonsten gelten ähnliche Regeln wie in der Republik Irland, u.a. darf man sich mit den Mitgliedern maximal eines anderen Haushaltes treffen. 
Seit dem 30. April gelten zahlreiche Erleichterungen: man darf wieder in Ferienwohnungen, Campern und auch auf Booten übernachten, allerdings nicht zusammen mit Mitgliedern eines anderen Haushaltes. Aussenbewirtschaftung ist auch wieder erlaubt, allerdings dürfen maximal sechs Personen aus maximal zwei Haushalten an einem Tisch sitzen. Der 24. Mai ist der Stichtag, an dem abhängig von der Entwicklung der Pandemie, weitere Erleichterungen folgen werden. Details dazu finden Sie hier:
https://www.nidirect.gov.uk/articles/coronavirus-covid-19-regulations-guidance-what-restrictions-mean-you
Auch hier rechnen wir damit, daß zum Sommer eine Normalisierung eintreten und auch internationaler Tourismus wieder möglich werden wird.
 

Buchen ohne Risiko

Falls Sie durch die Corona-Pandemie Ihren geplanten Urlaub auf einem unserer Boote nicht antreten können, sei es durch Reisewarnungen, Grenzschließungen, Lockdowns oder Quarantänemaßnahmen in Irland/Nordirland, so können Sie Ihre gebuchte Hausbootfahrt ohne Umbuchungsgebühren auf einen anderen verfügbaren Termin umbuchen oder die Reise in die Saison 2022 verschieben. Die Anzahlung übertragen wir auf die Umbuchung, bereits geleistete Restzahlungen erstatten wir zurück. Die Restzahlung wird dann wie gewohnt 6 Wochen vor dem neuen Bootsübernahmedatum fällig.

Wir möchten Sie auch auf die Möglichkeit einer Reiserücktrittsversicherung hinweisen. Unser Partner ist die Ergo-Versicherung, wo man jetzt auch den Reiseausfall aufgrund der Corona-Pandemie versichern kann. Weitere Infos dazu finden Sie unter diesem Link.

Für Stornierungen, die nicht in Zusammenhang mit dem Corona-Virus stehen, gelten unsere üblichen Geschäftsbedingungen.

--> Wir werden an dieser Stelle versuchen, Sie auf dem Laufenden zu halten. Bitte erkundigen Sie sich zusätzlich auf jeden Fall auch bei den entsprechenden offiziellen Stellen.
 

Wir hoffen alle, daß diese Krise schnell vorübergeht und Sie dann Ihren Urlaub auf den irischen Gewässern genießen können!

Für Fragen zu Umbuchungen wenden Sie sich bitte an Hausboot Irland unter + 49 (0)7130 405 6870 oder per email.